Saw Palmetto + Ein bekanntes Produkt + Abzocke oder hilft es tatsächlich? Persönliche Erfahrungen nach Gebrauch!

Wir alle wünschen uns Gesundheit, Schönheit und Zufriedenheit, denn diese sind für viele Menschen der Schlüssel und Garant für Glück und Erfolg, auch wirtschaftlich. Dennoch verhalten sich im täglichen Leben viele nicht wirklich so, dass man möglichst gesund lebt. Wir leben real doch meist eher ungesund, ernähren uns nicht nachhaltig und bewusst, und wir essen oft zu viel, wir bewegen uns zu wenig und sündigen auch noch mit Alkohol, Rauchen, Medikamenten und so weiter. Da ist der Griff zu Mittelchen und Produkten zur Gesundheitsvorsorge und Behandlung sehr oft die erhoffte Lösung. Die Hersteller und Vertreiber von Medikamenten, Gesundheitsratgebern und Nahrungsergänzungsmitteln sind gern bereit diesen riesigen Bedarf zu decken.

Eines dieser vielen Gesundheitsprobleme wirkt sich in Form von Beschwerden mit der Prostata aus, und es kann zur Prostatitis führen. Dies ist oft ein schmerzhaftes Gesundheitsproblem, welches für viele Männer ein leidiges Thema darstellt. Nach offiziellen Schätzungen leiden etwa 10% aller Männer unter Prostataschmerzen, die meisten Patienten sind dabei zwischen 25 und 45 Jahre jung. Die Beschwerden und Erkrankungen werden teilweise durch Bakterien verursacht, dies allerdings in nur 7% der Fälle. Viel häufiger sind die nichtbakteriellen Prostataerkrankungen oder Beschwerden, deren Ursachen allerdings immer noch unklar sind.

Die Prostata, oder auch Vorsteherdrüse genannt, gehört mit zu den männlichen Geschlechtsorganen. Bei jungen Männern ist sie ungefähr so groß wie eine Kastanie, befindet sich unter der Harnblase direkt vor dem Enddarm und umfasst den Anfang der Harnröhre.

Bei Schmerzen in der Region zwischen Hodensack und After, könnte die Prostata dahinterstecken. In der Regel werden diese Beschwerden als in Wellen auftretende, brennende, stechende, krampfhafte oder ziehende Schmerzen, die einseitig oder beidseitig auf die gesamten Geschlechtsorgane übergehen und sogar über die Leiste bis in die Oberschenkel hinein ausstrahlen können.

Oft haben die Betroffenen diese Schmerzen auch kurz vor oder nach der Ejakulation, manchmal sogar verbunden mit Erektionsstörungen. Schmerzen können auch beim Wasserlassen auftreten und werden von weiteren Beschwerden wie Harndrang und häufigem Wasserlassen begleitet.

Die bakteriell bedingten Prostataschmerzen verursachen zusätzlich noch Fieber, Schüttelfrost und ein allgemeines Krankheitsgefühl.

Die Prostataentzündung (Prostatitis) wird nach der US-amerikanischen Klassifikation in diese 5 Kategorien eingeteilt:

I Akute bakterielle Prostatitis: (Von Bakterien verursachte Prostataerkrankung)

II Chronische bakterielle Prostatitis: (Ebenfalls von Bakterien verursacht)

III Chronisches Beckenschmerzsyndrom: (CBSS) / chronische antibakterielle Prostatitis (nicht von Bakterien verursacht)
A: Die entzündliche Form
B: Die nicht entzündliche Form

IV Asymptomatische entzündliche Prostatitis: Diese verursacht keine Krankheitszeichen und keine Schmerzen. Die Entzündungswerte werden jedoch anhand von Entzündungszellen im Prostatasekret oder im Sperma entdeckt oder aber in entferntem Gewebe mikroskopisch nachgewiesen (z.B. in der Prostatabiopsie; deshalb auch „histologische Prostatitis“ genannt). Hier ist eigentlich keine Behandlung erforderlich, diese Entzündung ist eigentlich unbedenklich! Dennoch wurde und wird teilweise auch heute noch, von etlichen Ärzten eine Prostataoperation empfohlen. Völlig unnötig und riskant.

Um nun eine objektive Beurteilung von Saw Palmetto zu ermöglichen, haben wir uns deshalb mit diesem Beitrag zum Ziel gesetzt, die Saw Palmetto Kapseln einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch lest selbst!

Saw Palmetto, der Sieg über die Prostatitis in nur einem Monat!

Auf diesen Internetseiten wird der Eindruck vermittelt, es würde sich hier um eine unabhängige Informationsseiten einer Stiftung von medizinischen Experten handeln. Auf der sich in diesem Beitrag einige Fachmediziner des Themas Prostatabeschwerden annehmen. Aber in Wahrheit ist das nur reine Täuschung, egal wo man auf diesen Internetseiten anklickt oder was für Themen man auswählen möchte, man kommt immer auf ein Bestellformular für das Produkt Saw Palmetto. Eine gute Werbeidee oder doch nur eine dreiste und zu leicht zu durchschauende Verbrauchertäuschung? Doch seht es euch selbst an und entscheidet dann!

Die angeblichen medizinischen Experten behaupten auf diesen Internetseiten, dass jede Prostataerkrankung zu 100% immer zu einer Impotenz führt. Was schlicht und einfach nicht wahr ist! Zwar kommt es bei fortschreitender Prostatitis oft zu Potenzproblemen und manchmal auch zu einer völligen Impotenz, aber nicht bei allen Prostataerkrankungen und auch nicht bei jeder Erkrankung und bei jedem Patienten. Weiter wird die Häufigkeit der Prostataerkrankungen total übertrieben, so sollen 45% aller Männer gesamt, und über 25% der jüngeren Männer, betroffen sein.

Da aber leider sehr viele Männer, die Probleme mit der Prostata haben, aus Scham keinen Arzt aufsuchen, haben solche „Scharlatane“ leichtes Spiel mit ihren falschen Behauptungen.

Weiter behaupten die Vertreiber von Saw Palmetto, dass die Hauptursachen für eine Prostatitis sind: Sitzende Arbeit und Mangel an körperlicher Aktivität, Stress und übermäßige Belastungen, unregelmäßiges Sexualleben, eine geschwächte Immunität, Rauchen und Alkohol sowie Krankheiten und Infektionen.

Doch wie wirkt Saw Palmetto eigentlich?

Durch seine einzigartige Zusammensetzung soll Saw Palmetto in der Lage sein, alle Erkrankungen der Prostata innerhalb von nur 1 Monat vollständig und anhaltend zu heilen. Und 97,9% aller Anwender sollen eine positive Wirkung bereits in der ersten Woche der Anwendung bemerkt haben.

Und aus welchen Inhaltsstoffen besteht Saw Palmetto?

Der Wirkkomplex von Saw Palmetto besteht aus einer einzigartigen Rezeptur aus natürlichen Inhaltsstoffen unter Verwendung der Wirkstoffe aus: Granatapfelextrakt, Brenesselwurzelextrakt, Kürbiskernextrakt, Quercetin, Extrakte der afrikanischen Pflaumenrinde, Lycopin, schwarzer Pfeffer, Amarant Öl, Zwergpalmenextrakt (Serenoa Repens), Selen Zink, Vitamin D und Vitamin E.

Welche Vorteile bestehen durch die Einnahme dieser Inhaltsstoffe von Saw Palmetto?

Welche Wirkungen die einzelnen Inhaltsstoffe und Wirkstoffe von Saw Palmetto haben oder auslösen wird nicht beschrieben.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Saw Palmetto auftreten?

Saw Palmetto soll nur aus rein natürlichen und organischen Inhaltsstoffen bestehen, und es sollen keinerlei Nebenwirkungen bekannt sein. Die Verwendung von Saw Palmetto soll einfach und vollkommen sicher sein.

Generell sollte immer daran gedacht werden, dass auch bei Präparaten, die aus rein natürlichen Stoffen bestehen, überempfindliche (allergische) Reaktionen grundsätzlich möglich sind. Dies tritt ein, wenn gegen einen oder mehrere der Inhaltsstoffe eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit besteht.

Gibt es andere Studien zu der Wirkung von Saw Palmetto?

Im Internet findet man sehr viele Erfahrungsberichte zur Wirkung von Saw Palmetto und diese mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen. Einige der veröffentlichten Tests und Versuche haben keinerlei oder nur sehr geringe Ergebnisse gebracht. Andere sprechen von schneller Linderung und völliger Heilung.

Wie erfolgt die Anwendung von Saw Palmetto?

Auf den Seiten des Vertreibers finden sich keinerlei Angaben zu Dosierung und Anwendungsweise oder Einnahmehinweise. Lediglich dass es sich um Kapseln handelt, ist auf den Bildern der Verpackung zu erkennen.

Wo kann man Saw Palmetto kaufen!

Saw Palmetto kann direkt beim Vertreiber über das Online-Portal des Vertreibers gekauft werden. Eine Packung mit 30 Kapseln und je 500mg Wirkstoff gibt es zurzeit zum angeblichen „Sonderpreis“ von 39,00 EUR, statt angeblicher 78,00 EUR „Normalpreis“.

Auf den Verkaufsseiten von anderen Händlern im Internet haben wir gleich aussehende Packungen mit Kapseln des Namens Saw Palmetto gefunden, mit Wirkstoffinhalten von 450 – 1200 mg zu Preisen von 6,92 EUR bis 11,83 EUR!

Aktuell kann man Saw Palmetto nicht in Apotheken oder in Reformhäusern kaufen.

Kritikpunkte zu Saw Palmetto!

Die gesamten Internetseiten des Vertreibers sind übersät mit Rechtschreibfehlern, in sehr schlechtem Deutsch geschrieben und daher sehr unverständlich. Man sieht sofort, dass die Seiten schnell und unprofessionell „zusammengeschustert“ und schlecht übersetzt wurden. Sowohl die Verkaufsseiten als auch die angeblichen Expertenseiten!

Leider findet man auf den gesamten Internetseiten keine Adresse vom Händler. Als Kontaktmöglichkeit erscheint nur ein „Kontaktformular“, welches man an eine unbekannte Mailadresse senden kann. Keine Adresse, keine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse! Und auch das zwingend nötige Impressum ist auf den Internetseiten nicht hinterlegt.

Und auch zum Hersteller des Produktes gibt es keinerlei Hinweise.

Diese gesamten Hinweise auf Fake, unwahrheitsgemäße Schilderungen, Fälschungen, Fehler und Übertreibungen lassen zumindest den sicheren Schluss zu, dass es sich keineswegs um seriöse Angebote handelt. Man kann hier gewiss von Verbrauchertäuschung oder sogar Betrug sprechen.

Erfahrungsberichte über Saw Palmetto!

Auf dem Online-Portal des Vertreibers finden sich zahlreiche Erfahrungsberichte von angeblich zufriedenen Kunden, die über die positiven Erfahrungen durch die Einnahme von Saw Palmetto berichten. Die meisten dieser Berichte beschränken sich auf das Problem der Impotenz aufgrund einer Prostataerkrankung.

Allerdings sind auch diese „Erfahrungsberichte“ gespickt mit Rechtschreibfehlern und in extrem schlechtem Deutsch geschrieben. Und die Bilder findet man, mit anderen Namen, auf ganz anderen Internetseiten.
Die Menschen auf den Fotos haben gar nichts mit dem Produkt zu tun. Hierbei handelt es sich um sogenannte Stockfotos, die man im Internet kaufen und verwenden kann.

Genauso verhält es sich mit den angeblichen Experten, die haben ebenfalls nichts mit den Menschen auf den Bildern zu tun, und es gibt diese Ärzte und Experten in Wirklichkeit nicht.
berichten.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Deutsch