HalluPro + Ein bekanntes Produkt + Abzocke oder hilft es tatsächlich? Persönliche Erfahrungen nach Gebrauch!

Was geschieht, wenn man versucht die aktuelle Mode über die Natur des Körpers und des Menschen zu heben, die Natur des Körpers wird verändert und gestört. Dafür gibt es unzählige Beispiele: Eine Wespentaille erzwingen durch enge Korsagen, den Hals verlängern durch Bandagen und Halsringe, und Vieles mehr. Aber diese „kosmetischen“ Veränderungen des Körpers haben auch Folgen und Nebenwirkungen. So werden Darm, Margen und andere innere Organe durch die Wespentaille eingeengt und abgeschnürt, was die Arbeit der Organe einschränkt und zu schweren gesundheitlichen Problemen führen kann. Der verlängerte und gedehnte Hals führt zu einer instabilen Halswirbelsäule und kann schnell zum Bruch führen, oft mit tödlichen Folgen.

Und was geschieht, wenn man seine Füße in enge und unnatürliche Schuhe zwängt, die Füße verformen sich, was auch zu großen Problemen und gesundheitlichen Beschwerden führen kann. Eine der häufigsten Folgen ist der Hallux Valgus.

Unter dem Hallux valgus (Ballenzeh) versteht man eine Erkrankung des Fußskeletts: Hierbei ist der große Zeh nicht mehr in seiner natürlichen Stellung. Er winkelt sich in Richtung der anderen Zehen ab und verdrängt diese sogar häufig. Teilweise schieben sich die Zehen so auch über- oder untereinander. Durch diese Schiefstellung wölbt sich der Ballenbereich am Innenfuß vor. Es ist eine deutliche Beule zu sehen und zu tasten. Auch verändert sich durch den Hallux valgus die Gewichtsverteilung auf dem gesamten Fuß und die Abrollbewegung beim Gehen. Das bringt oft große Fußschmerzen mit sich. Im ersten Stadium bereitet die schiefe Zehe kaum Beschwerden. Es stört in erster Linie das hervortretende Köpfchen des Mittelfußknochens an der Fußinnenseite. Teilweise passt der Fuß nicht mehr in hohe, schmale Damenschuhe. Der Zehenballen ist verdickt. Deshalb bezeichnet man den Hallux valgus auch als Ballenzehe. Doch im fortgeschrittenen Stadium treten dann Fußschmerzen auf. Diese beginnen in der Regel dort, wo sich der Kopf des Mittelfußknochens an der Fußinnenseite als Beule abzeichnet. Der stark vergrößerte Ballen drückt bei jedem Schritt schmerzhaft gegen den Schuh. Dadurch werden die Haut und der darunter liegende Schleimbeutel dauerhaft gereizt, wodurch Entzündungen und Schwellungen entstehen. Da der Fuß nicht entlastet wird und die betroffenen Stellen weiterhin gegen den Schuh drücken, kann sich ein wiederkehrender und sehr schmerzhafter Zustand entwickeln.

Je nachdem, wie stark die Fehlstellung der großen Zehe ausgeprägt ist, kommen verschiedene Formen der Hallux valgus Therapie in Frage. In der Regel zielen diese darauf ab, vorhandene Schmerzen zu reduzieren, die Fehlstellung zu korrigieren oder das Fortschreiten der Fehlstellung zu verhindern. Darüber hinaus will man mit der Therapie die normale Funktionsfähigkeit von Fuß und Großzehe erhalten beziehungsweise wiederherstellen.

Bei vielen Patienten lässt sich die große Zehe noch aktiv (mit Zehengymnastik) oder passiv (mittels Schiene oder Einlagen) in ihre Normalstellung bringen. Hier spricht man von der konservativen (nicht operativen) Behandlung des Hallux Valgus.

Wenn diese konservativen Methoden nicht wirken oder die Schmerzen zu stark sind, empfiehlt sich bei Hallux valgus auch ein chirurgischer Eingriff. Es gibt mittlerweile etwa 150 bis 200 verschiedene Arten der Hallux-valgus-Operationen. Allerdings werden hiervon nur ungefähr eine Handvoll der OP-Verfahren tatsächlich regelmäßig in der Praxis durchgeführt.

Diese verschiedenen OP-Verfahren folgen meist einem ähnlichen Grundprinzip. Das Ziel ist es, die normalen anatomischen Verhältnisse bestmöglich wiederherzustellen. So sollen der Fuß und die Großzehe wieder normal „funktionieren“ und die Schmerzen verschwinden oder zumindest nachlassen. Allerdings hängt es immer von der individuellen Ausgangslage ab, welches Operationsziel mit einer Hallux-OP möglich ist. Bei leichten bis mittelschweren Hallux valgus Fehlstellungen ist das Resultat in der Regel sehr gut. Das heißt, der Patient ist dauerhaft schmerzfrei und die große Zehe bleibt in Normalposition.

Bei dem Produkt HalluPro handelt es sich im Grunde um genau so eine Schiene, zur konservativen Behandlung von leichtem Hallux Valgus.

Nach den Angaben des Händlers/Vertreibers soll der HalluPro nicht „nur“ eine gewöhnliche Schiene zur Behandlung von Hallux Valgus sein sondern ein neues innovatives Produkt, das weit aus mehr leisten kann, als alle bisher auf dem Markt bekannten Schienen.

Um uns eine objektive Beurteilung vom HalluPro zu ermöglichen, haben wir uns deshalb mit diesem Beitrag zum Ziel gesetzt, HalluPro einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Unsere Ergebnisse erfahrt Ihr im folgenden Text.

HalluPro, beseitigen Sie den Hallux Valgus!

Laut Angaben des Händlers/Vertreibers, basiert der revolutionäre Vorteil des HalluPro gegenüber den bisher bekannten Schienen darin, dass der HalluPro einstellbar ist und gleichzeitig auf drei Ebenen wirkt.

Doch wie wirkt HalluPro eigentlich?

Der Händler/Vertreiber beschreibt die Wirkweise von HalluPro so:

HalluPro – Beseitigt die Schmerzen. HalluPro hilft dabei, den Schmerz insgesamt loszuwerden. Wenn der Schmerz auf zellulärer Ebene verschwindet, ist der Prozess der Beseitigung des Hallux Valgus schmerzlos und absolut angenehm.

HalluPro – Stärkt Gelenke und Muskeln. In wenigen Tagen kann man die Elastizität der Bänder und die Durchblutung der Füße verbessern. Die Stärkung der Gelenke und Muskeln kann viele Jahre anhalten

HalluPro – Beseitigt letztlich den Hallux valgus komplett und dauerhaft.

Und was ist das Besondere vom HalluPro?

Der HalluPro ist diskret, innovativ und aus atmungsaktiven orthopädischen Materialien von höchster Qualität hergestellt. Die Struktur des HalluPro basiert auf einer modernen und innovativen Deformationstherapie, wie sie bisher nur in den renommiertesten Therapiezentren für Profisportler eingesetzt wurde. Die besondere Form macht es möglich den HalluPro an jede Art von Schuhwerk anzupassen, und die besondere biomechanische Struktur garantiert maximalen Tragekomfort. Die verstellbare Schiene wird tagsüber am Fuß angebracht. Auf diese Weise findet die Behandlung des Hallux valgus den ganzen Tag über statt. Die patentierte Struktur des HalluPro gewährleistet eine systematische Heilung der Gelenke und Knochen des Fußes. Auf diese Weise wird die Hallux valgus Therapie effektiv, sicher und komfortabel sein. Das System des HalluPro wird eine Revolution in der Podologie darstellen. Es ist, in der Tat, eine angenehme, bequeme und schmerzlose Heilung möglich. Der HalluPro passt sich dem Fuß unabhängig von seiner Größe an, und verursacht keine Reizungen oder Allergien.

Wie erfolgt die Anwendung von HalluPro?

Die HalluPro Schiene wird um den großen Zeh und den Innenfuß gespannt. Durch ihre besondere Struktur dem speziellen Material passt sich HalluPro jedem Fuß in Größe und Form an.

Wo und wie kann man HalluPro kaufen!

HalluPro kann über das Online-Portal des Händlers/Vertreibers gekauft werden. Die Packung mit zwei Schienen gibt es dort zurzeit zum „Sonderpreis“ von nur 57,00 EUR statt angeblicher 119,00 EUR.

Zurzeit kann man HalluPro nur beim Händler direkt kaufen. HalluPro ist nicht in Apotheken oder Reformhäusern zu kaufen.

Kritikpunkte zu HalluPro!

Im Internet findet man viele andere Bewertungen über HalluPro, diese fallen überwiegend negativ aus. Eine echte Linderung des Hallux valgus konnte nach der Anwendung von HalluPro nicht bestätigt werden.

Unabhängige Vergleichstest haben diese negativen Resultate ergeben:
– Es gibt nur eine Einheitsgröße. Andere Schienen gibt es in unterschiedlichen Größen, für die unterschiedlichen Fußgrößen und Formen.
– Der HalluPro besteht aus starrem Plastik, welches schnell bricht und sich nicht dem Fuß anpassen kann.
– Der HalluPro erzeugt nicht genug Zug auf den Zeh, um den Hallux valgus behandeln zu können.
– Der HalluPro ist auch zum „Sonderpreis“ von 57,00 EUR viel zu teuer, bessere Konkurrenzprodukte bekommt man zum Preis von 9,95 EUR bis 14,95 EUR. Der angebliche „Normalpreis“ von 119,00 EUR ist absurd.

Vergleichbare Schienen bekommt man in jeder Drogerie, Reformhaus, Apotheke und vielen Internetshops zu Preisen von etwa 9,00 EUR bis 15,00 EUR.

Negativ zu bemerken ist auch, dass man HalluPro nicht in Apotheken kaufen kann, hier ist man ausschließlich auf den Händler direkt angewiesen.

Und es gibt keine Adresse des Händlers und auch kein Impressum.

Es gibt keinen Hinweis auf den Hersteller.

Der Händler verspricht auf seinen Internetseiten ein 30-Tage Rückgaberecht und Geld zurück Garantie. Jedoch sprechen die Erfahrungsberichte davon, dass es nicht möglich ist, dieses Recht geltend zu machen und sein Geld auch wieder zurück zu bekommen. Da es keine Adresse gibt, ist eine Durchsetzung der Ansprüche kaum möglich!

Insgesamt kann man hier keineswegs von einem vertrauenswürdigen Produkt sprechen!

Erfahrungsberichte über HalluPro!

Auf dem Online-Portal des Händlers/Vertreibers finden sich zahlreiche Erfahrungsberichte von angeblich zufriedenen Kunden, die über die positiven Erfahrungen durch die Anwendung vom HalluPro berichten.

Allerdings sind diese „Erfahrungsberichte“ gespickt mit Rechtschreibfehlern und in extrem schlechtem Deutsch geschrieben. Und die Bilder findet man, mit anderen Namen, auf ganz anderen Internetseiten.
Die Menschen auf den Fotos haben gar nichts mit dem Produkt zu tun. Hierbei handelt es sich um sogenannte Stockfotos, die man im Internet kaufen und verwenden kann.

Genauso verhält es sich mit den angeblichen Experten, diese haben nichts mit den Menschen auf den Bildern zu tun, und es gibt diese Ärzte und Experten in Deutschland nicht.