Flexumgel + Ein bekanntes Produkt + Abzocke oder hilft es tatsächlich? Persönliche Erfahrungen nach Gebrauch!

Neben Herz- und Kreislauferkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck Gicht und Allergien, zählen Gelenkerkrankungen zu den verbreitesten der sogenannten Zivilisationskrankheiten. Und unter den Gelenkerkrankungen ist die Arthrose das mit Abstand häufigste Krankheitsbild. Allein in Deutschland leiden über fünf Millionen Menschen an Arthrose. Sie ist auch weltweit die häufigste Gelenkerkrankung.

Arthrose was ist das?
Unter Arthrose versteht man eine meist schmerzhafte Versteifung eines Gelenks, die durch einen krankhaften und vorzeitigen Abbau des Knorpels entsteht. Der eigentlich elastische Knorpel sorgt für gleitfähige, und gut geschmierte Gelenke. Der Verlust des Gelenkknorpels zieht den Verlust der Gleitfähigkeit der Gelenkflächen nach sich.

Eine Arthrose kann viele verschiedene Ursachen haben, wie ein Übermaß an Belastung (etwa durch ein erhöhtes Körpergewicht), Fehlstellungen der Gelenke durch angeborene oder traumatisch bedingte Ursachen oder knöcherne Deformierung durch Knochenerkrankungen wie Osteoporose. Die Arthrose kann aber auch als Folge einer anderen Erkrankung, beispielsweise einer Gelenkentzündung (Arthritis) entstehen, hier spricht man dann von der sekundären Arthrose. Hingegen spricht man von einer aktivierten Arthrose, wenn diese durch Überbelastung entsteht

Grundsätzlich können alle Gelenke von Arthrose betroffen sein. In Deutschland tritt die Erkrankung jedoch am häufigsten im Kniegelenk auf. Und je nach Ursache und Ausmaß der Erkrankung wird die Arthrose überwiegend mit 2 verschiedenen Ansätzen behandelt. Zum einen die konservative Behandlung und andererseits die operative Behandlung.

Bei der konservativen Behandlung ist das Hauptziel eine Entlastung der Gelenke, was häufig schon durch die deutliche Reduzierung des Körpergewichtes zu erreichen ist. Ebenfalls wichtig ist jedoch eine schonende und belastungsarme Bewegung, weil hierdurch die Gelenkknorpel besser mit Nährstoffen versorgt werden und dadurch eine Regeneration der Knorpel ermöglicht werden kann. Hierbei bieten sich besonders Schwimmen, leichtes Radfahren und physikalische Therapie an.

Wenn die Arthrose jedoch ein Stadium erreicht hat, in dem eine Schmerzfreiheit und eine Aufrechterhaltung der Beweglichkeit mit den oben erwähnten konservativen Maßnahmen nicht mehr zu ermöglichen ist, wird in der Regel eine operative Behandlung nicht mehr zu umgehen sein. Hier stehen dann verschiedene Methoden zur Verfügung, wie etwa das arthroskopische Verfahren mit einer Gelenkspiegelung. Häufig ist jedoch der Ersatz des Gelenkes durch ein künstliches Gelenk von Nöten.

Auf dem Markt befinden sich unzählige Mittel, Medikamente und Methoden zur Schmerzlinderung oder der Behandlung der Symptome, etliche dieser Mittelchen sind anonym im Internet erhältlich. Eines dieser Mittel ist eben auch die Flexumgel Creme, welche mit erstaunlichen Erfolgen in der Behandlung von Gelenkerkrankungen und Arthrose wirbt.

Das Präparat Flexumgel soll nun, nach Angaben des Vertreibers, in der Lage sein, die Regeneration der Gelenke, Knorpel und Knochen zu beschleunigen und darüber hinaus die Gelenke und Knorpel vor erneuter übermäßiger Abnutzung schützen.

Auf diesen Internetseiten wird der Eindruck vermittelt, es würde sich hier um eine unabhängige Informationsseite von medizinischen Experten handeln. In diesem Fall wird ein Interview mit dem Experten „Professor Liao“, angeblich Leiter der medizinischen Universität von Peking, vorgetäuscht. Autor vieler international anerkannter Fachbücher über Orthopädie und Gelenkerkrankungen. Wir konnten jedoch weder Herrn Professor Liao als Leiter der medizinischen Universität von Peking bestätigen, noch irgendwelche Publikationen von einem Professor Liao aus Peking finden. In Wirklichkeit ist dies nur eine getarnte Werbemaßnahme, egal wo man auf dieser Seite weitere Informationen einsehen möchte, wird man immer auf eine Verkaufsseite für das Produkt Flexumgel geleitet.

Um nun eine objektive Beurteilung von Flexumgel zu ermöglichen, haben wir uns deshalb mit diesem Beitrag zum Ziel gesetzt, Flexumgel einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Unsere Ergebnisse erfahrt Ihr im folgenden Text.

Flexumgel, beseitigt Ihre Gelenkprobleme innerhalb von nur 4 Wochen!

Laut Angaben des Vertreibers liegt das Hauptproblem der meisten Mittel zur Behandlung von Gelenkerkrankungen darin, dass diese meist nur die schmerzhaften Symptome der Erkrankung behandeln und nicht die entzündlichen Ursachen. Das Produkt Flexumgel wirkt gezielt auf das Knorpelgewebe der Gelenke und dort entzündungshemmend und regenerativ. Hierdurch werden die akuten Beschwerden behoben und darüber hinaus wird einer Neuerkrankung vorgebeugt.
Die Wirksamkeit von Flexumgel soll durch zahlreiche Tests und Erfahrungsberichte von über 800 Anwendern erwiesen sein.

Doch wie wirkt Flexumgel eigentlich?

Der Vertreiber beschreibt die Wirkweise von Flexumgel so: Durch seine einzigartige Zusammensetzung soll Flexumgel auf mehreren Ebenen wirken und so die eingeschränkten Funktionen der Gelenke wiederherstellen.

Flexumgel – lindert Schmerzen innerhalb von 15 Minuten nach der ersten Anwendung.
Flexumgel – beseitigt Schwellungen und Entzündungen.
Flexumgel – hilft die Beweglichkeit der Gelenke innerhalb von 10 Tagen wiederherzustellen.
Flexumgel – hilft bei der Regeneration von Knorpelgewebe.
Flexumgel – verhindert die Entstehung von Osteoporose.

Und aus welchen Inhaltsstoffen besteht Flexumgel?

Flexumgel wird nach einer speziellen Rezeptur hauptsächlich aus den Bestandteilen: Extrakten aus Arnica Montana, Eukalyptus Globulusblattöl, Glucasaminsulfat und Natriumchondroitinsulfat. hergestellt.

Weitere Informationen über die genauen Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung von Flexumgel werden auf der Internetseite des Herstellers Vertreibers nicht angegeben.

Und wie wirken die Inhaltsstoffe von Flexumgel?

Arnica Montana – wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und ernährt die Knorpel.
Eukalyptus Globulusblatt – beschleunigt die Regenerierung des Gewebes und der Knochenmasse, verbessert die Blutzirkulation und festigt die Bänder und Sehnen.
Glucasaminsulfat – erneuert die Gelenkschmiere und hilft dadurch bei der Regeneration der Knorpel und Gelenke.
Natriumchondroitinsulfat – verbessert die Glukoseanreicherung in den Gelenken und im Knorpelgewebe.

Gibt es andere Studien zu der Wirkung der Inhaltsstoffe von Flexumgel?

Im Internet findet man unzählige Erfahrungsberichte zur Wirkung und Anwendung von Flexumgel. Diese Erfahrungsberichte fallen sehr unterschiedlich aus, entweder wurden keinerlei oder nur sehr geringe Ergebnisse beobachtet oder es setzte eine schnelle Linderung und totale Heilung ein.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Flexumgel auftreten?

Flexumgel soll aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen und absolut sicher sein. Von bekannten
Nebenwirkungen wird nichts berichtet, diese werden aber auch nicht ausdrücklich ausgeschlossen. Die Verwendung von Flexumgel soll einfach und vollkommen sicher sein.

Es sollte immer daran gedacht werden, dass auch bei Präparaten, die aus natürlichen Stoffen bestehen, überempfindliche (allergische) Reaktionen grundsätzlich möglich sind. Dies tritt ein, wenn gegen einen oder mehrerer der Inhaltsstoffe eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit besteht. Besonders Schwangere sollten vor der Anwendung unbedingt einen Arzt befragen!

Wie erfolgt die Anwendung von Flexumgel?

Tragen Sie eine kleine Menge der Flexumgel Creme mit leichten Massagebewegungen direkt auf die schmerzenden Stellen auf, wiederholen Sie diese Anwendung 3x täglich. Die Behandlungskur mit der Flexumgel Creme erstreckt sich über 10 bis 30 Tage, bis alle Symptome verschwunden sind.

Wo und wie kann man Flexumgel kaufen?

Flexumgel kann direkt beim Vertreiber über das Online-Portal des Vertreibers gekauft werden. Die Packung mit einer 50 ml Tube gibt es dort zurzeit zum „Sonderpreis“ von nur 39,00 EUR statt 78,00 EUR.

Aktuell kann man Flexumgel nur beim Vertreiber direkt kaufen. Flexumgel ist nicht in Apotheken oder Reformhäusern zu kaufen.

Kritikpunkte zu Flexumgel!

Im Internet findet man nur vereinzelt andere Bewertungen über Flexumgel, diese fallen überwiegend negativ aus. Eine Linderung von Gelenkschmerzen sowie eine verbesserte Beweglichkeit der Gelenke konnte nach der Anwendung von Flexumgel nicht bestätigt werden.
Negativ zu bemerken ist auch, dass man Flexumgel nicht in Apotheken kaufen kann, hier ist man ausschließlich auf den Vertreiber direkt angewiesen.

Es gibt keine Hinweise zur genauen Zusammensetzung und den gesamten Inhaltsstoffen. Auch nähere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen gibt es nicht.

Leider findet man auf den gesamten Internetseiten keine Adresse vom Händler. Als Kontaktmöglichkeit erscheint nur ein „Kontaktformular“ welches man an eine unbekannte Mailadresse senden kann. Keine Adresse, keine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse! Und auch das zwingend nötige Impressum ist auf den Internetseiten nicht hinterlegt. Was einem schon zu denken geben sollte.

Diese gesamten Hinweise auf Fake, unwahrheitsgemäße Schilderungen, Fälschungen, Fehler und Übertreibungen lassen zumindest den sicheren Schluss zu, dass es sich keineswegs um ein seriöses Angebot handelt. Man kann hier gewiss von Verbrauchertäuschung oder sogar Betrug sprechen.

Erfahrungsberichte über Flexumgel!

Auf dem Online-Portal des Vertreibers finden sich zahlreiche Erfahrungsberichte von angeblich zufriedenen Kunden, die über die positiven Erfahrungen und der totalen Heilung ihrer Gelenkbeschwerden durch die Anwendung von Flexumgel berichten.

Allerdings sind auch diese „Erfahrungsberichte“ gespickt mit Rechtschreibfehlern und ebenfalls in extrem schlechtem Deutsch geschrieben. Und auch die Bilder findet man, mit anderen Namen, auf ganz anderen Internetseiten.
Alle diese Menschen auf den gesamten Fotos haben gar nichts mit dem Produkt Flexumgel zu tun. Hierbei handelt es sich um sogenannte Stockfotos, die man im Internet kaufen und verwenden kann.

Genauso verhält es sich mit den angeblichen Experten, die haben ebenfalls nichts mit den Menschen auf den Bildern zu tun, und es gibt diese Ärzte und Experten in Wirklichkeit nicht.