Detosil + Ein bekanntes Produkt + Abzocke oder hilft es tatsächlich? Persönliche Erfahrungen nach Gebrauch!

Das Gesundheitsbewusstsein in unserer Gesellschaft wird immer ausgeprägter, immer mehr Menschen wollen sich gesünder ernähren und haben Angst vor negativen Einflüssen aus der Umwelt und der Ernährung. Doch eine gesunde Lebensweise mit gesunder und ausgewogener Ernährung und das Vermeiden von ungesunden oder gar schädlichen Einflüssen ist im Alltag oft nur schwer umsetzbar. Da haben sich „schlechte“ Gewohnheiten eingeschlichen, die kleinen und großen Sünden. Da wird geraucht, Alkohol getrunken, viel zu viel Zucker gegessen oder getrunken, und allgemein über die Nahrung und Getränke werden viel zu viel Chemie und ungesunde Bestandteile zu sich genommen. Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, gibt es immer mehr „Stimmen“ und Berichte über gefährliche Parasiten und fremdländischen Organismen, die unseren Körper angreifen und unsere Gesundheit bedrohen. Diese „Schädlinge“ befinden sich in und auf Lebensmitteln, die aus fernen Ländern zu uns kommen, werden von weltreisenden Menschen mitgebracht und über unsere Haustiere übertragen, mit denen wir viel zu eng kuscheln.

Und wo es einen Wunsch in der Gesellschaft gibt, da gibt es natürlich auch sofort Anbieter, die diesen Wunsch erfüllen. Und je größer der Wunsch ist, und je umständlicher die Erfüllung, um so mehr kann man für die Erfüllung verlangen. Sofort ergibt sich ein Geschäftsmodell, zum ordentlich Geldverdienen.

Wenn da solche Parasiten und schädliche fremde Organismen unsere Gesundheit oder gar unser Leben bedrohen, dann muss sofort ein Mittel dagegen her. Der aktuelle Trend ist daher eine Entgiftungs-Kur oder Entgiftungs-Diät. Mit Hilfe von speziellen Mitteln, sollen diese „Schädlinge“ im Körper bekämpft und vernichtet werden.

Eines dieser Mittel ist Detosil von RevitaPharm.

Um nun eine objektive Beurteilung von dem Mittel Detosil zu ermöglichen, haben wir uns deshalb mit diesem Beitrag zum Ziel gesetzt, das Produkt Detosil einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Doch lest selbst.

Detosil, in nur einem Monat sind Sie frei von Parasiten!

Der Hersteller von Detosil behauptet, dass weltweit etwa 4,5 Milliarden Menschen in den letzten 10 Jahren von Parasiten befallen wurden. Und in Europa jeder 3. Mensch, und in den USA sogar 85-95% der Bevölkerung von Parasiten befallen werden. Parasitenbefall soll weltweit für 14 Millionen Todesfälle jährlich verantwortlich sein.

Und auch in Deutschland sollen gefährliche Parasiten weit verbreitet sein, und große gesundheitliche Probleme verursachen. Die gefährlichsten Parasiten in Deutschland sollen sein: der Madenwurm (Enterobius vermicularis), der Peitschenwurm (Trichuris trichiura) und der Spulwurm (Ascaris lumbricoides).

Die Symptome eines Parasitenbefalls sind oft erst dann erkennbar oder spürbar, wenn sich diese im Körper weit ausgebreitet und vermehrt haben. Häufige Symptome durch Befall dieser Parasiten sind:

Madenwurm: Nägelkauen, Zähneknirschen, Appetitlosigkeit in Verbindung mit Gewichtsverlust, blasse Haut, Augenränder, Schlafprobleme, Nervosität, Konzentrationsprobleme.

Peitschenwurm: häufige Schwindelgefühle und Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtverlust, Schlaflosigkeit, Neurosen, Schwächung, Hautblässe

Spulwurm: Atemnot, Blähungen, Verstopfungen, Halsschmerzen, Schlafprobleme, Bauchschmerzen, Gewichtsverlust, allgemein niedrige Aktivität, Speichelfluss, ermäßigter Appetit

Nach Empfehlung des Herstellers sollte man im Allgemeinen besonders auf diese Symptome achten, da diese auf einen Parasitenbefall hinweisen können:
– Allergien mit Ausschlägen, tränenden Augen und Schnupfen.
– Häufige Erkältungen mit Mandelentzündung und verstopfter Nase.
– Chronische Müdigkeit und Erschöpfung, auch nach ausreichend Schlaf.
– Hautmykose.
– Nervosität, Nägelkauen.
– Schlaflosigkeit.
– Appetitsstörungen.
– Kopfschmerzen.
– Verdauungsprobleme, Verstopfung oder Diarrhoe.
– Muskel- und Gelenkschmerzen.
– Dunkle Augenränder oder Augensäcke.

Wenn man eines oder mehrere diese Symptome bei sich bemerkt, dann sollte man eine Kur mit Detosil beginnen!

Die Wirksamkeit von Detosil soll durch zahlreiche weltweite Tests, Untersuchungen und Erfahrungsberichten vieler Anwender erwiesen sein.

Doch wie wirkt das Detosil eigentlich?

Hinter dem „Wunder“ steckt eine geheime Rezeptur aus natürlichen Zutaten.

Nach Herstellerangaben bewirkt Detosil:
– dass Sie die Parasiten los werden.
– dass Sie Ihren Körper entgiften.
– dass Blähungen, Verstopfungen und Bauchschmerzen beseitigt werden.
– dass Ihr Blutgefäßsystem verbessert wird.
– dass Sie sich leicht fühlen und das Selbstgefühl verbessert wird.
– dass Sie Schlaflosigkeit und Apathie loswerden.

Und aus welchen Inhaltsstoffen besteht Detosil?

Leider ist diese „Wunder-Rezeptur“ geheim, und es gibt keine Aufstellung aller Inhaltstoffe. Es wird nur betont, dass Detosil aus rein natürlichen Bestandteilen besteht und Süßholzwurzel, Acai-Beeren und Mariendistel enthält. Es sollen keine Nebenwirkungen beobachtet worden sein. Detosil soll sicher von jedem Menschen, unabhängig vom Alter, angewendet werden können.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Detosil auftreten?

Detosil soll nur aus rein natürlichen Inhaltsstoffen bestehen und es sollen keinerlei Nebenwirkungen bekannt sein. Die Verwendung von Detosil ist einfach und vollkommen sicher.
Generell sollte immer daran gedacht werden, dass auch bei Präparaten, die aus rein natürlichen Stoffen bestehen, überempfindliche (allergische) Reaktionen grundsätzlich möglich sind. Dies tritt ein, wenn gegen einen oder mehrere der Inhaltsstoffe eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit besteht. Besonders Schwangere sollten vor der Einnahme unbedingt einen Arzt befragen!

Gibt es andere Studien zu der Wirkung von dem Detosil?

Im Internet findet man unzählige Warnhinweise zu Detosil und den anderen identischen Produkten. Keines davon erbringt die versprochene Wirkung. Bestenfalls ist gar keine Wirkung zu erkennen.

Allgemein ist zu erwähnen, dass der Hersteller „RevitaPharm“ mal wieder verschiedene Statistiken zusammen schmeißt, diese falsch bewertet und unzulässige Schlüsse zieht.

Gesundheitliche Probleme durch Parasitenbefall treten überwiegend durch den Verzehr von verunreinigtem Wasser und Lebensmitteln auf. Auch gibt es in den Tropen, Mittel- und Südamerika, Afrika und etlichen Regionen Asiens Insekten und andere Tiere, die gefährliche Parasiten übertragen.

Die in Deutschland üblich vorkommenden Parasiten können von einem normalen und gesunden menschlichen Organismus eigenständig und ohne Hilfe von Mitteln bekämpft werden.

Sollte es zu einem Befall von einem wirklich gefährlichen Parasiten kommen, mit dem der Körper nicht selbst fertig wird, dann ist eine spezielle Behandlung für jeden einzelnen Parasiten fällig. Es gibt kein „Wundermittel“ das alle Parasiten bekämpfen kann. Und schon gar nicht, wenn diese Mittel auch noch völlig harmlos und ohne jede Nebenwirkung sein sollen. Denn wenn ein Mittel einen parasitären Organismus tötet, dann ist dieses auch für nützliche Organismen oder dem Menschen selbst auch mit „Wirkungen“ verbunden. Welche, im Sinne der Behandlung, in Kauf genommen werden.

Sollte also dieses Wundermittel Detosil also wirklich keinerlei Nebenwirkungen haben, dann wird es auch gegen einen gefährlichen Parasitenbefall nicht wirken. Was in diesem Fall sehr gefährlich ist, wenn man ein wirkloses Placebo gegen einen lebensgefährlichen Parasitenbefall anwendet.

Ein solches Mittel sollte verboten werden, geht aber nicht, weil Detosil ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Medikament ist.

Wie erfolgt die Anwendung Detosil?

Die Detosil Kapseln sollen 1x täglich eine Kapsel vor dem Frühstück eingenommen werden.

Wo kann man Detosil kaufen!

Detosil kann man über die Internetseite des Herstellers „RevitaPharm“ kaufen, eine Packung mit 520 mg gibt es dort zum Preis von 69,00 EUR.
Oder wenn man einem Rabattclub beitritt, über die genauen Bedingungen des Clubbeitritts sind keine Informationen zu finden. Die Packung mit 520 mg gibt es derzeit dort zum angeblichen „Sonderpreis“ von 69,00 EUR, statt angeblicher 89,00 EUR.
Auf anderen Verkaufsplattformen im Internet haben wir Preise von 39,00 EUR bis 39,95 EUR gefunden.
Detosil kann man zurzeit nicht in Apotheken kaufen.

Kritikpunkte zu Detosil!

Die gesamte Internetseite des Herstellers bzw. Vertreibers ist übersät mit Rechtschreibfehlern, sehr schlechtem Deutsch und ist daher sehr unverständlich. Man sieht sofort, dass die Seite schnell und unprofessionell „zusammengeschustert“ und schlecht übersetzt wurde.

Leider findet man keine Adresse vom Hersteller RevitaPharm. Als Kontaktmöglichkeit erscheint nur eine Briefkasten-Adresse in Gibraltar! Auch ist kein Impressum auf den Internetseiten zu finden. Was einem schon zu denken geben sollte.

Negativ zu bemerken ist auch, dass man Detosil nicht in Apotheken kaufen kann, hier ist man ausschließlich auf den Hersteller direkt angewiesen.

Erfahrungsberichte über Detosil!

Auf dem Online-Portal des Herstellers finden sich zahlreiche Erfahrungsberichte von zufriedenen deutschen Kunden, die über die positiven Erfahrungen durch die Anwendung von dem Detosil berichten.

Diese Kunden wie zum Beispiel Katrin, 53 Jahre, Peter, 42 Jahre Andrea, 38 Jahre sind in Wirklichkeit nur Models, die mit dem Produkt gar nichts zu tun haben. Hierbei handelt es sich um sogenannte Stockfotos, welche im Internet gekauft werden können.

Auch der angebliche Experte, der Spezialist für Körperentgiftung „Johann Bauermann“, hat nichts mit dem Mann auf dem Bild zu tun, und seine Praxis in Berlin ist nicht existent.

Der Hersteller RevitaPharm, mit der Briefkastenadresse in Gibraltar wirbt mit einer Geld-Zurück-Garantie. Erfahrungsberichte aus dem Internet sprechen davon, dass es unmöglich ist, diese Garantie anzuwenden und tatsächlich sein Geld zurück zu bekommen.
Wer das Produkt über den Rabatt-Club gekauft hat, kann dieses Recht sowieso nicht in Anspruch nehmen.