Amarok + Eines der beliebtesten Potenzmittel + Abzocke oder hilft es tatsächlich? Persönliche Erfahrungen nach Gebrauch!

Kaum ein anderer Körperteil steht so sehr im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses wie der Penis. Als symbolischer Sitz männlichen Selbstbewusstseins, der Potenz und Manneskraft ist der Penis das Zentrum männlicher Identität.

Hieran hat sich seit Beginn der Menschheitsgeschichte nichts verändert – Männer  müssen stark und potent sein. Und wer ein echter Mann ist, kann immer. Sex umgibt uns, ganz egal wohin wir blicken. Ob im Fernsehen, in der Werbung oder im Kino – alles dreht sich um Sex. Männer, die nicht jeden Abend mit ihrer Partnerin schlafen und mehrfach hintereinander können, fühlen sich da schnell nicht männlich genug. Ein Anspruch, der großen Druck erzeugt und der Manneskraft nicht immer dienlich ist.

Kurzer Realitätsabgleich – Der Blick in hiesige Schlafzimmer fällt dagegen weniger aufregend aus: deutsche Paare haben im Schnitt zwischen 3,8 und 5,9 Minuten Sex und das durchschnittlich einmal pro Woche.

Es heißt, dass die Hälfte aller Männer zumindest Erfahrungen mit Potenzbeschwerden gemacht haben. Wenn diese Beschwerden anfangen, den kompletten Alltag zu überschatten, wird es zu einer großen psychischen Belastung. Die sollte niemand mit sich herumtragen müssen. Dagegen gibt es zahlreiche potenzsteigernde Mittel und Medikamente.

Und ein besonders beliebtes Mittel soll Amarok sein, laut Hersteller das beliebteste Potenzmittel des letzten Jahres!

Wir haben uns das Produkt einmal näher angeschaut und mir im Internet die Amarok Erfahrungen, sowie die Amarok Tests genauer angeschaut. Bei unseren Recherchen sind wir zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Aber lest selber.

AMAROK – Befreie dein wildes Tier!

Laut Erfahrungen des Herstellers überzeugt Amarok besonders durch:

  • Eine lange und stabile Erektion
  • Ermöglicht atemberaubenden und harten Sex bis zu 3 Stunden
  • Bereitet maximales Vergnügen am Sex
  • Besticht durch sofortige Wirkung

Häufige Probleme im Bett/Potenzprobleme und die Auswirkungen:

  • Schlechte/schwache Erektion – Der Sex verwandelt sich in eine reine Angst vor dem Versagen und der Enttäuschung des Partners.
  • Schwaches Verlangen – Ständiger Stress und Müdigkeit zerstören das sexuelle Verlangen und die Erregung.
  • Zu schnelle Ejakulation – Eine zu schnelle Ejakulation beraubt das Vergnügen beim Sex und erzeugt eine gewaltige Angst, seinen Partner nicht zufrieden stellen zu können.
  • Alkohol – Der Einfluss von Alkohol enthemmt, doch Sex unter Alkohol reduziert die Libido, stumpft die Empfindungen ab, wodurch der Orgasmus langweilig wird.

Nach Angaben des Herstellers ist Amarok und die Wirkung von Amarok:

  • 100% natürlich,
  • absolut sicher
  • hat keine Nebenwirkungen
  • kann in jedem Alter eingenommen werden
  • ermöglicht sehr viel guten Sex
  • kann ohne Bedenken auch unter Einfluss von Medikamenten und Alkohol eingenommen werden.

Doch wie wirkt Amarok eigentlich?

Amarok erhöht nicht nur die Potenz, sondern es optimiert das gesamte Fortpflanzungssystem und die Beckenorgane so, dass eine optimale Funktion gewährleistet wird.

Bessere Erektion – Amarok erhöht die Durchblutung der Beckenorgane, dies führt zu einer besseren Blutfüllung des Penis. Der Penis wird bis zu 35% größer.

Erhöhte Empfindlichkeit erogener Zonen – Spezielle Komponenten von Amarok beeinflussen die Nervenenden, so dass Sie eine gesteigerte Freude an den Berührungen des Partners fühlen werden.

Stärkung und Verlängerung des Orgasmus – Amarok beeinflusst den Bereich des Gehirns, der für sexuelle Erregung verantwortlich ist. Dies verlängert den Orgasmus und erhöht so das Vergnügen beim Sex.

Steigerung des sexuellen Verlangens – Müdigkeit und Stress sind kein Hindernis mehr für Sex! Sie werden wieder auf dem Höhepunkt der sexuellen Aktivität sein!

Laut Angaben des Herstellers haben umfangreiche Tests und viele Erfahrungsberichte von Anwendern diese Wirkung von Amarok bestätigt.

Und aus welchen Inhaltsstoffen besteht Amarok?

Die Wirkstoffe von Amarok bestehen aus einer Kombination aus den Extrakten von Peru Ginseng, Tribulus Terrestris, Katuaba, Damiana und Schlafbeere.

Die Wirksamkeit dieser besonderen Rezeptur ist laut Herstellerangaben durch zahlreiche Tests und Erfahrungen vieler Kunden erwiesen.

Welche Vorteile bestehen durch die Einnahme dieser Inhaltsstoffe von Amarok?

Peru Ginseng – Er erhöht die körperliche und sexuelle Ausdauer und verschärft die Empfindlichkeit der Nervenenden wodurch das Vergnügen an intimen Handlungen erhöht wird.

Tribulus Terrestris – Es stimuliert die Arbeit des Hypothalamus und der Hypophyse und trägt zur Erhöhung der Testosteronproduktion bei.  Dies wirkt sich positiv auf die Manneskraft und Potenz aus. Das geschieht durch eine Erhöhung der luteinisierenden Hormone im Körper (die die Ausschüttung von Sexualhormonen stimulieren).

Katuaba –  Es ist reich an Vitaminen der Gruppen A, B, C, E sowie Jod, Phosphor, Magnesium und Eisen. Dies stärkt das Nervensystem und die Immunität. Es gibt Kraft und erhöht die Ausdauer.  Es gilt auch als das stärkste pflanzliche Aphrodisiakum und stammt aus Brasilien.

Damiana – Die in der Pflanze enthaltenen Arbutinhydrochinon und Damianin wirken stimulierend und stärkend auf die männlichen Geschlechtsorgane. Es erhöht die Produktion von Hormonen, die für den Sexualtrieb verantwortlich sind, was wiederum die die Libido steigert.

Schlafbeere –  Sie gilt zurecht als natürliches Viagra. Es  erhöht die Menge und Qualität des Samens und stimuliert die natürliche Produktion von Testosteron. Dies verbessert die Qualität des Sexuallebens und normalisiert den Sexualtrieb. Die Pflanze hilft bei männlicher Unfruchtbarkeit.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahmen von Amarok auftreten?

Amarok besteht nur aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und es sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Die Verwendung von Amarok ist einfach und vollkommen sicher.

Trotzdem sollte immer daran gedacht werden, dass auch bei Präparaten, die aus rein natürlichen Stoffen bestehen, überempfindliche (allergische) Reaktionen grundsätzlich möglich sind. Dies tritt ein wenn gegen einen oder mehreren der Inhaltsstoffe eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit besteht.

Wie erfolgt die Einnahme von Amarok?

Um die beschriebene Wirkung von Amarok zu erzielen, muss man 1-2 Kapseln täglich einnehmen. Je nachdem wie hoch das Körpergewicht ist und wie stark die Potenzprobleme sind. Um eine dauerhafte und anhaltende Wirkung zu gewährleisten, sollte die Einnahme generell täglich erfolgen.

Zu einem äußerst günstigen Preis Amarok kaufen!

Amarok kann sicher und bequem zu einem günstigen Preis direkt beim Hersteller über das Online-Portal des Herstellers gekauft werden. Die Packung mit 10 Kapseln gibt es zur Zeit zum Sonderpreis von nur 39,00 EUR statt 78,00 EUR.

Zur Zeit kann man Amarok nur beim Hersteller direkt kaufen. Amarok ist nicht in Apotheken oder Reformhäusern zu kaufen.

Kritikpunkte zu  Amarok!

Außer auf den Herstellerseiten, findet man keine Erfahrungsberichte über Amarok. Was eine unabhängige Einschätzung unmöglich macht. Negativ zu bemerken ist auch, dass man Amarok nicht in Apotheken kaufen kann, hier ist man ausschließlich auf den Hersteller direkt angewiesen.

Was sagen Ärzte zu Amarok?

Professor Michael Price – Urologe und Androloge sagt zu Amarok:

“… Je länger ein Mann Amarok einnimmt, desto gesünder werden die Organe des Urogenitalsystems und der Blutgefäße. Bei einer Kursmethode wird die natürliche Potenz wiederhergestellt. …“

Erfahrungsberichte über  Amarok!

Auf dem Online-Portal des Herstellers finden sich zahlreiche Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden, die über die positiven Erfahrungen durch die Einnahmen von Amarok berichten.

Jürgen Lange – 58 Jahre:

Er leidet seit über 10 Jahren unter Potenzproblemen. Er hat viele verschiedene Produkte ausprobiert, ohne den gewünschten Erfolg. Dann wurde Ihm Amarok empfohlen und nach 2 Wochen der Einnahme hatte er zum ersten mal wieder eine stabile Erektion. Einen Monat später funktionierte alles wieder sehr gut, und er fühlt sich wieder wie ein vollwertiger Mann. Jetzt hat er wieder regelmäßigen Sex. Auch seine allgemeine Gesundheit hat sich verbessert.

Peter Schulz – 36 Jahre:

Seine Probleme begannen vor einigen Jahren mit einer vorzeitigen Ejakulation. Nach einem Jahr solches Sexuallebens verschwand bei Ihm jeglicher Wunsch, Sex zu haben. Mit der Einnahme von Amarok hat sich das grundlegend geändert, nach einer Woche hat alles wieder geklappt.

Menü schließen